Bernstein präsentiert: Merkel in Bonn …

Garlieb Helwig Merkel: Skizzen aus meinem Erinnerungsbuch ¦¦ Darstellungen und Charakteristiken aus meinem Leben. Herausgegeben, eingeleitet und kommentiert von Uwe Hentschel, 310 Seiten, zahlreiche s/w-Abbildungen, fadengeheftete Broschur, ISBN 978-3-939431-06-0, Euro 24,80. [Kaufen >>>]

Anlässlich der Neu-Edition hält der Herausgeber, Prof. Dr. Uwe Hentschel (TU Chemnitz), am Donnerstag, dem 17.06.2010, um 20.00 Uhr, in der Bonner Buchhandlung Böttger einen Vortrag zum Thema »Ein Livländer in Weimar und Berlin. Garlieb Helwig Merkel (1769-1850) als Begründer des deutschen Feuilletons«.

Info:
Unter Kennern der Literatur des 18. Jahrhunderts ist Merkel längst ein Geheimtipp: Er gilt als (Mit-)Begründer des modernen Feuilletons im deutschsprachigen Raum. Die wohl wichtigsten zehn Jahre seines Lebens verlebte er in Jena/Weimar und vor allem in Berlin, wo er als freier Autor und Herausgeber mehrerer Zeitschriften, wie den Briefen an ein Frauenzimmer und dem Freimüthigen, wirkungsmächtig seine Stimme erhob. Er war ein Aufklärer par excellence – ambitioniert, unabhängig und wissensdurstig. Ob seiner spitzen Feder wurde er gehasst und zugleich gesucht. Fichte bezeichnete ihn boshaft als »Nicolai den Zweiten«. Merkels Ziel war eine aufgeklärte Öffentlichkeit. Werke, die hierzu keinen Beitrag leisteten, verfielen seiner Kritik. Klassiker und Romantiker sahen sich von ihm gleichermaßen attackiert. Deren ästhetische Maßgaben waren nicht die seinen – doch ihre setzten sich durch. Merkel fiel in Ungnade. Verrufen als bornierter Kunstverächter verschwand er im Schattenreich der Literaturgeschichte – nahezu bis heute.

Autor:
Datum: Sonntag, 6. Juni 2010 15:08
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Autoren, Bernstein-Verlag, Novitäten, Presse, Termine, Vortrag

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

3 Kommentare

  1. 1

    […] BernsteinBlog » Blog Archiv » Bernstein präsentiert: Merkel in Bonn … […]

  2. 2

    Scheint mir nicht die leichteste Kost zu sein, aber sicher nicht die uninteressanteste.

    Der preis klingt auch fair ;-)

    Grüße
    Daniel Heinze

  3. 3

    Bester Daniel!
    Vielen Dank für den Kommentar. Weil es (wirklich) vergnüglich ist, wird es auch “leichter” als es – villeicht auf einen ersten Blick – scheint …
    Probe auf’s Exempel? Ab Mittwoch kümmert sich die Bernstein-Fee in einem Quiz darum. Mitmachen lohnt sich also – nicht nur deshalb! ;-)
    Herzliche Einladung und ebensolche Grüße,
    Andreas Remmel aus dem “Team-Bernstein” …

Kommentar abgeben