Beiträge vom Juli, 2010

Neustart: Haus der Sprache und Literatur e.V. (Bonn)

Dienstag, 27. Juli 2010 18:49

Im Rahmen einer bzw. der ersten Mitgliederversammlung hat das Bonner Haus der Sprache und Literatur e.V. [HSL] gestern, am 26.07.2010, einen neuen Vorstand gewählt und damit den nötigen Neuanfang zu gestalten begonnen.

Zur Ersten Vorsitzenden wurde Barbara Weidle (Weidle-Verlag, Bonn), zum Zweiten Vorsitzenden Holger Schwab (Buchladen 46, Bonn) gewählt.
Schatzmeisterin ist Alexandra Leipold geworden, als Schriftführer fungiert fortan Michael Klevenhaus M.A.
Der Vorstand wird erweitert durch sechs Beisitzer: Gisbert HaefsDr. David EisermannDr. Thomas Fechner-SmarslyBenedikt ViertelhausDr. Heidemarie Schumacher und Dr. Almuth Voß.

Das Werden und Wirken des HSL kann auf der Homepage verfolgt werden.

Thema: Assoziationen, Diskussion, Links, Nachrichten, Personen & Köpfe, Presse, Termine | Kommentare (0) | Autor:

Zitat der Woche – ZdW #29

Sonntag, 25. Juli 2010 12:08

Ludiwg Tieck

Der Morgen erwacht. Es gibt keinen Morgen. Wie kann er schlafen? Es ist ja nichts als die Stunde, in der die Sonne aufgeht. Verflucht! Die Sonne geht ja nicht auf, auch das ist ja schon Unsinn und Poesie. O dürft ich nur einmal über die Sprache her und sie so recht säubern und ausfegen! O verdammt! Ausfegen! Man kann in dieser lügenden Welt es nicht lassen, Unsinn zu sprechen.

Friedrich von Schiller

Gegen Goethe bin ich und bleibe ich ein poetischer Lump.

Thema: Bernstein-Verlag, ZdW - Zitat der Woche | Kommentare (3) | Autor:

Bibliophiles #2

Sonntag, 18. Juli 2010 20:57

Die Postkarten-Reihe »Bibliophiles«, in der s/w-Photographien zum Thema Buch, Bibliophilie u.ä. Aufnahme finden, erfährt demnächst Zuwachs.
Als #2 tritt dann das Motiv »Kochbuch« hinzu, das auf leicht ironische, aber heitere Weise einen Klassiker der Haushaltsliteratur variiert. Wahrscheinlich noch im Juli oder Anfang August wird die Karte dann im BernsteinShop zu beziehen sein … Wer Interesse hat, sollte dann und wann mal in unserem ›Kochstudio‹ vorbeilinsen – wir freuen uns!

Herzliche Grüße!

Thema: BernsteinBibliophiles, Presse | Kommentare (0) | Autor:

Zitat der Woche – ZdW #28

Sonntag, 18. Juli 2010 10:09

Gustave Flaubert

In einem Buch müssen sich Sätze wie die Blätter im Wald bewegen, alle in ihrer Ähnlichkeit unähnlich.

Friedrich von Logau

Sind meine Reime gleich nicht alle gut und richtig, so sind die Leser auch nicht alle gleich und tüchtig.

Thema: ZdW - Zitat der Woche | Kommentare (0) | Autor:

HA Schult signierte mehrere Exemplare von “Newspaper-Art”!

Freitag, 16. Juli 2010 22:17

Anlässlich der Vernissage »Newspaper-Art. 400 Jahre Zeitung in der Kunst« am 15. Juli im Siegburger Stadtmuseum signierte der bekannte Aktionskünstler HA Schult dankenswerterweise einige Exemplare der gleichnamig erschienenen Begleitpublikation zur Ausstellung. Ein Photo seiner Aktion (New York, 1983) mit dem Titel »Midnight. Washington Street, Manhattan« (Thomas Hoepker) ziert das Cover des Bandes. 30 davon sind noch vorrätig und für 15,- € (statt 10,- € unsigniert) über den Verlag zu beziehen, einige wenige über die Buchhandlung Böttger in Bonn und ein paar auch über den Museumsshop des Siegburger Stadtmuseums.

Bestellungen der signierten Exemplare werden freudig aufgenommen, solange unser Vorrat reicht!

Thema: Bernstein-Tipp, Bernstein-Verlag, Nachrichten, Presse, Termine | Kommentare (0) | Autor:

Franz Josef Wiegelmann bei hr2 – “Newspaper-Art”

Dienstag, 13. Juli 2010 23:35

Heute führte Franz Josef Wiegelmann, Kurator der Ausstellung »Newspaper-Art. 400 Jahre Zeitung in der Kunst« und Herausgeber einer gleichnamigen Bernstein-Publikation im Rahmen der hr2-Sendung ›Mikado – Das aktuelle Kulturgespräch‹ ein Interview zum Thema. Was er dem Redakteur – Alf Haubitz – zu berichten hatte, kann hier nachgehört werden …

Die Ausstellung »Newspaper-Art. 400 Jahre Zeitung in der Kunst« wird am Donnerstag, dem 15. Juli 2010, um 19.30 Uhr im Stadtmuseum Siegburg eröffnet und läuft bis zum 05. September dieses Jahres.
Im Bernstein-Verlag ist eine Broschüre dazu erschienen, die im Museum und über den WebShop bezogen werden kann:
Franz Josef Wiegelmann (Hrsg.): Newspaper-Art. 400 Jahre Zeitung in der Kunst. Durchgehend farbig illustriert, 52 S., 24×33 cm, 1. Aufl., Bonn 2010, ISBN 978-3-939431-50-3, Euro 10,00.

Thema: Autoren, Bernstein-Verlag, Nachrichten, Presse, Termine | Kommentare (0) | Autor:

Zitat der Woche- ZdW #27

Sonntag, 11. Juli 2010 9:01

Ludwig Feuerbach

Je mehr sich unsere Bekanntschaft mit guten Büchern vergrößert, desto geringer wird der Kreis von Menschen, an deren Umgang wir Geschmack finden.

Gottfried Keller

Wie wenig braucht es doch, um sich selber einen Hauptspaß zu bereiten.

Thema: ZdW - Zitat der Woche | Kommentare (1) | Autor:

Zitat der Woche – ZdW #26

Sonntag, 4. Juli 2010 8:49

Jakob Wassermann

Wenn ein Buch die Kraft besitzt, dass ich mich in seiner Gesellschaft vergessen kann, dann werde ich zum Leser.

Oskar Wilde

Von einem Buch vergiftet zu werden, so etwas gibt es nicht. Bücher, die die Welt unmoralisch nennt, sind Bücher, die der Welt ihre eigene Schande vor Augen halten.

Thema: ZdW - Zitat der Woche | Kommentare (0) | Autor:

Buchmesse 2010 – Standnummer 3.1 A174

Samstag, 3. Juli 2010 9:18

Das Bernstein-Team freut sich über alle, die uns (auch) in diesem Jahr einen Besuch auf der Frankfurter Buchmesse abstatten. Man findet uns in Halle 3.1, am Stand A174.

Näheres zu unserem Aufenthalt dort, Terminen u.a. gibt ab sofort hier im Blog …

Wir freuen uns auf Sie/Dich/Euch!

Thema: Bernstein-Verlag, Frankfurt 10, Termine | Kommentare (2) | Autor:

KALLIOPE zieht (sich) um …

Samstag, 3. Juli 2010 9:08

und kommt am Morgen des 5. Juli 2010 im neuen Gewand daher! – zumindest, was ihren Auftritt im Netz angeht.
Das neue Musen-Kleid wurde nicht in Paris, London oder New York, sondern in Bonn entworfen und ist nun prêt-à-porter. Designer ist auch in diesem Falle Martin Pollet, dem wir, das sind KALLIOPE im Verbund mit der Redaktion und den Bernstein-Brüdern, auch an dieser Stelle recht herzlich dafür danken.

Die »Schneiderei«wird auch in den nächsten Tagen noch geöffnet sein, um das Kleid perfekt auf Kalliope abzustimmen …  sollten also von rechts oder links des Lauf- oder Lesestegs noch Anregungen kommen, wie und wo noch etwas verbessert werden könnte, ist die Werkstatt für entsprechende Hinweise sehr dankbar.
Ab dem 5. Juli heißt es also: Platz nehmen und staunen – KALLIOPE läuft wieder, in einem neuen web-Habit, gleichsam Musen-Mode 2.0 …

http://kalliope.bernstein-verlag.de

Dort finden sich dann auch Informationen zu Kalliope N°6 (2010), die wohl noch im Juli erscheint – zeigen Sie sich neugierig!

Thema: Bernstein-Verlag, Kalliope, Networking, Presse | Kommentare (0) | Autor: