Beitrags-Archiv für die Kategory 'Autoren'

Franz Josef Wiegelmann bei hr2 – “Newspaper-Art”

Dienstag, 13. Juli 2010 23:35

Heute führte Franz Josef Wiegelmann, Kurator der Ausstellung »Newspaper-Art. 400 Jahre Zeitung in der Kunst« und Herausgeber einer gleichnamigen Bernstein-Publikation im Rahmen der hr2-Sendung ›Mikado – Das aktuelle Kulturgespräch‹ ein Interview zum Thema. Was er dem Redakteur – Alf Haubitz – zu berichten hatte, kann hier nachgehört werden …

Die Ausstellung »Newspaper-Art. 400 Jahre Zeitung in der Kunst« wird am Donnerstag, dem 15. Juli 2010, um 19.30 Uhr im Stadtmuseum Siegburg eröffnet und läuft bis zum 05. September dieses Jahres.
Im Bernstein-Verlag ist eine Broschüre dazu erschienen, die im Museum und über den WebShop bezogen werden kann:
Franz Josef Wiegelmann (Hrsg.): Newspaper-Art. 400 Jahre Zeitung in der Kunst. Durchgehend farbig illustriert, 52 S., 24×33 cm, 1. Aufl., Bonn 2010, ISBN 978-3-939431-50-3, Euro 10,00.

Thema: Autoren, Bernstein-Verlag, Nachrichten, Presse, Termine | Kommentare (0) | Autor:

Herzlinien – Hilla Jablonsky liest im Frauenmuseum (BN)

Montag, 7. Juni 2010 12:52

Am Sonntag, dem 13. Juni 2010, liest die Künstlerin und Autorin Hilla Jablonsky um 15.00 Uhr im Parterre des Bonner Frauenmuseums aus ihrem jüngst erschienenen Gedichtband »Herzlinien«. Die ›Redakteurin‹ des in Abwandlung auch als Poesie-Album zu bezeichnenden jüngsten Jablonsky-Werkes, Christina zu Mecklenburg, wird ebenfalls anwesend sein.

Alle Herzen, die für Poesie und Kunst schlagen, sind eingeladen, sich vor Ort zusammenzufinden und – in einer Linie – mit der Autorin/Künstlerin zu ›pulsieren‹ …

Zeit:
Sonntag, 13. Juni 2010, 15.00 Uhr
Ort:
Frauenmuseum ≡ Im Krausfeld 10 ≡ D-53111 Bonn
Kontakt:
T: 0228.691344 ≡ Mail: info@frauenmuseum.de

Thema: Autoren, Bernstein-Verlag, Novitäten, Presse, Termine | Kommentare (0) | Autor:

Bernstein präsentiert: Merkel in Bonn …

Sonntag, 6. Juni 2010 15:08

Garlieb Helwig Merkel: Skizzen aus meinem Erinnerungsbuch ¦¦ Darstellungen und Charakteristiken aus meinem Leben. Herausgegeben, eingeleitet und kommentiert von Uwe Hentschel, 310 Seiten, zahlreiche s/w-Abbildungen, fadengeheftete Broschur, ISBN 978-3-939431-06-0, Euro 24,80. [Kaufen >>>]

Anlässlich der Neu-Edition hält der Herausgeber, Prof. Dr. Uwe Hentschel (TU Chemnitz), am Donnerstag, dem 17.06.2010, um 20.00 Uhr, in der Bonner Buchhandlung Böttger einen Vortrag zum Thema »Ein Livländer in Weimar und Berlin. Garlieb Helwig Merkel (1769-1850) als Begründer des deutschen Feuilletons«.

[…]

Thema: Autoren, Bernstein-Verlag, Novitäten, Presse, Termine, Vortrag | Kommentare (3) | Autor:

Novität: Dichter auf dem Weg ins Unpolitische

Montag, 29. März 2010 13:55

Cover Prignitz

Cover Prignitz. Abb.(c) S. Baumer

Im April erscheint eine der Frühjahrsnovitäten aus dem Hause Bernstein: Der Band von Sebastian und Christoph Prignitz versammelt zwei Arbeiten zum Thema »Dichter auf dem Weg ins Unpolitische«.
Er geht der Frage nach, was der Dichter, eigentlich: was Literatur will und kann. In diesem literaturtheoretischen Sinne werden Autoren untersucht, die lebenszeitlich kaum weiter voneinander entfernt sein könnten, deren Schreiben aber dem gleichen Phänomen folgt: auf der einen Seite Aristophanes und Menander, auf der anderen Christian Ludwig Neuffer. Anhand ausgewählter Werke dieser drei Dichter wird nicht nur der Funktionswandel der Literatur von politischem Engagement hin zum ästhetisch-künstlerischen Werk dokumentiert, sondern durch die Kombination beider Arbeiten in diesem Band auch ein spannender Bogen zwischen Antike und biedermeierlicher Neuzeit geschlagen, der zu weiteren Überlegungen anregen will.

→ Das »Dichterportrait« für den Titel stammt von Sebastian Baumer. Ihm sei – auch an dieser Stelle – herzhaft für die Abdruckgenehmigung gedankt.

Der Band enthält:

  • Sebastian Prignitz: Von der Alten zur Neuen Komödie – Aristophanes und Menander
  • Christoph Prignitz: Der Bürger als Dichter – Christian Ludwig Neuffer

Vorbestellungen werden ab sofort – und gerne – entgegengenommen!

Bibliographie:
Sebastian Prignitz/Christoph Prignitz: Dichter auf dem Weg ins Unpolitische. 160 S. mit diversen s/w Abb. Bernstein 2010. ISBN 978-3-939431-47-3. Euro 16,80.

Thema: Ankündigungen, Autoren, Novitäten, Presse | Kommentare (0) | Autor:

Hilla Jablonsky: Herzlinien (Foto-Impressionen)

Samstag, 20. März 2010 23:21

Signatur - Hilla Jablonsky

Signatur - Hilla Jablonsky

Auf der Homepage des Verlags sind erste Impressionen von der Eröffnung der Ausstellung »Herzlinien« zu sehen, in deren Rahmen auch der gleichnamige, ebenfalls mit Arbeiten der Künstlerin illustrierte Lyrikband präsentiert wurde.

Pfad: Bernstein-Fotogalerie → BV-Veranstaltungen → Hilla Jablonsky: Herzlinien.

Thema: Ankündigungen, Autoren, Bernstein-Verlag, Novitäten, Presse | Kommentare (0) | Autor:

Hilla Jablonsky: Herzlinien

Dienstag, 2. März 2010 14:52

Jablonsky, Ich und Du, 1990

H. Jablonsky, Ich und Du (1990)

Ausstellungseröffnung & Buchpräsentation/Lesung

Am Freitag, dem 19. März 2010, um 20 Uhr liest Hilla Jablonsky aus ihrem neuen Lyrikband »Herzlinien« und eröffnet damit auch die gleichnamige Ausstellung einer repräsentativen Auswahl ihrer bildnerischen Werke in der Buchhandlung & Galerie Böttger, Maximilianstraße 44, 53111 Bonn.

Eine Einführung in die dort präsentierten Arbeiten (Öl, Mischtechnik, Grafik) und das künstlerische sowie lyrische Werk gibt Christina zu Mecklenburg. Die Ausstellung dauert vom 20. März bis zum 13. April 2010.

Herzlinien, Cover-Ausschnitt

H. Jablonsky, Herzlinien (Cover-Ausschnitt)

Bibliografisch:
Jablonsky, Hilla. Herzlinien. Bonn: Bernstein 2010.
68 Seiten, franz. Broschur, fadengeheftet, 12 x 17 cm,
ISBN 978-3-939431-48-0, Euro 16,80.

Thema: Ankündigungen, Autoren, Bernstein-Verlag, Novitäten, Presse, Termine | Kommentare (0) | Autor:

Frauenrechte, Liebe, Sexualität – Gibt es einen zeitgemäßen Islam?

Freitag, 8. Januar 2010 20:54

Freitag, 8. Januar 2010, 24 Uhr, SWR Fernsehen

Kopftuch, Zwangsehe, Ehrenmorde, das bestimmt das Bild des Islam in der westlichen Gesellschaft. Ein Klischee? Aber das ist nur ein extremer Ausdruck einer allgemeineren Frage: Wie hält es der Islam mit den Frauen? Welche Rechte haben sie? Was sagt die Religion zur Emanzipation?

Mit Seyran Ates, Hamed Abdel-Samad und der Gastgeberin der Sendung »Literatur im Foyer«, Thea Dorn, diskutiert auch der Koran-Übersetzer und Kalliope-Herausgeber, Ahmad Milad Karimi.

Einen LifeStream der Sendung gibt es hier.

Wiederholung der Sendung am 10.01. um 10.15 Uhr auf 3SAT.

Thema: Autoren, Kalliope, Termine | Kommentare (0) | Autor:

Messe-Programm, Stand: 11.10.09

Sonntag, 11. Oktober 2009 21:44

Bis jetzt stehen folgende Termine/Veranstaltungen in der »Bernstein-Booth« (3.1 A189)  fest:

Autor am Stand

  • Dr. Henning Heske → Donnerstag, 15.10., ab 14.00 Uhr (bis ca. 15.00/15.30 Uhr)
  • Franz Josef Wiegelmann → Freitag, 16.10., ab 14.00 Uhr (bis ca. 15.00/15.30 Uhr)

Dauerveranstaltungen (14.-18. Oktober, ganztägig):

  • Stiftung Goethe-Bibliothek (i.Gr.) → Vorstellung von Arbeit und Zielen: Stiftung, getragen von der Goethe-Gesellschaft Siegburg e.V., Auf- und Ausbau einer umfangreichen (Goethe-)Spezialbibliothek.
  • Deutsche Kafka-Gesellschaft e.V. → Vorstellung von Arbeit und Zielen: Vermittlung von Kafkas Leben und Werk, wissenschaftliche Tagungen, Schriftenreihe ›Kafka‹, Ausstellungen etc. Vorstandsmitglieder sind ständig anwesend.
  • Kalliope. Zeitschrift für Literatur und Kunst: Präsentation der seit 2008 erschienenen Ausgaben, Information zu Profil und Intention der Zeitschrift. Info-Kontakt ständig vor Ort.

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch und heißen Sie recht herzlich willkommen in Halle 3.1, an Stand A189.

Mit »prae-missalen« Grüßen, Ihre Gebrüder Remmel

Thema: Autoren, Bernstein-Verlag, Frankfurt 09, Presse, Termine | Kommentare (0) | Autor:

Ahmad Milad Karimi legt Koran-Übersetzung vor …

Mittwoch, 30. September 2009 20:01

Ahmad Milad Karimi, Islamwissenschaftler, Philosoph und Dichter, legt als Muslim eine poetische und wortgetreue Neuübersetzung des Koran vor.
Bernhard Uhde, hoch angesehener katholischer Theologe und Religionswissenschaftler, begleitet die Übersetzung wissenschaftlich und gibt eine fundierte Einführung.
Das Ergebnis dieses gelebten interreligiösen Dialogs: Die Sprachgewalt und Sprachschönheit des arabischen Originals, die einmalige Faszination des Koran, wird in Karimis Übersetzung auch für alle spürbar, die kein Arabisch können. So nahe am Original wie noch nie.

[Q.: Verlag Herder > Link] ? 1. Aufl. 2009; 15,2 x 21,5 cm; 576 Seiten; Kunstleder; ISBN 978-3-451-30292-3; Euro 49,95 [D].

Hier findet sich ein Video-Interview mit dem Übersetzer: ZDF – Forum am Freitag.

Karimi gibt – gemeinsam mit Claudia Weise – im Bernstein-Verlag seit 2008 die Zeitschrift für Literatur und Kunst, KALLIOPE, heraus.

Thema: Autoren, Bernstein-Verlag, Nachrichten | Kommentare (0) | Autor:

Bernstein-Regal #6: Poetologische Thesen / Benns “Probleme der Lyrik”

Montag, 14. September 2009 15:25

Titel/Cover

Als Bernstein-Regal No. 6 erscheint noch im vierten Quartal 2009 folgende Arbeit von Dr. Ingeborg Scholz:
»›Die Dinge mystisch bannen durch das Wort‹ – Poetologische Thesen in Gottfried Benns Marburger Vortrag ›Probleme der Lyrik‹ (1951)«.

Inhalt:

I. Einleitung
Allgemeiner Überblick über Benns poetologische Programmschriften und die dichtungstheoretischen Reflexionen in seinem Werk

II. Analyse des Vortrags »Probleme der Lyrik«:
Benns Versuch einer Phänomenologie moderner Lyrik, dargestellt an einer Reihe von Spezialthemen

  1. Abstand von der traditionellen Gedichtform, veranschaulicht an vier diagnostischen Problemen
  2. Die Bedeutung des poetologischen Aspekts für den lyrischen Dichter der Moderne mit Rückblick auf französische und angelsächsische Vorbilder
  3. Artistik und Absolutheit im »neuen Gedicht« in Anknüpfung an Nietzsches Kunstauffassung
  4. Sprachskepsis und Sprachenthusiasmus: Benn und das »dichterische Wort«

III. Kritische Stimmen zu Benns dichtungstheoretischem Vortrag: Akzeptanz und Widerspruch

IV. Benns eigene Produktion in der »schöpferischen Dialektik zwischen Tradition und Innovation« (Rumold): Interpretation einer Reihe seiner »Formgedichte« in Auswahl

V. Schlussbetrachtung

VI. Literaturverzeichnis

Zur Buchmesse erscheinen die Regale No. 4 (Henning Heske: Repression und Religion, Natur und Natürlichkeit – Aspekte deutschsprachiger Gegenwartslyrik) und No. 5 (Walter Schiffer: Der Gott der Bibel hat einen namen: JHWH).

Thema: Ankündigungen, Autoren, BernsteinRegal, Novitäten, Presse | Kommentare (0) | Autor:

Herbst-Novität: Musensohn oder Rattenfänger? (W. Butzlaff)

Dienstag, 18. August 2009 18:37

Cover - ButzlaffIm Oktober 2009 erscheint das neue Buch von Wolfgang Butzlaff, das sich unter dem Titel »Musensohn oder Rattenfänger« auf vier Ebenen der Goethe-Rezeption widmet.
Der Band versammelt verschiedene Arbeiten des Autors, der über lange Jahre nicht nur die Geschicke der Kieler Goethe-Gesellschaft leitete, sondern als promovierter Germanist und Romanist auch einem Gymnasium der Hansestadt vorstand.
Die Vermittlung von Literatur verbindet in den Butzlaffschen ›Goetheana‹ auf erfreuliche, weil leserfreundliche Weise fachliche mit didaktischer Könnerschaft. Hier wird der »Lehrer« im besten aller Wortsinne tätig und öffnet dem Leser die Augen für die verschiedensten Aspekte Goethescher Werke. […]

Thema: Ankündigungen, Autoren, Bücher, Frankfurt 09, Goethe | Kommentare (0) | Autor:

R. Safranski: Goethe und Schiller. Geschichte einer Freundschaft (W. Butzlaff)

Freitag, 14. August 2009 13:07

Aus aktuellem Anlass – am 17.08.09 erscheint, von vielen bereits erwartet, das neue Buch von Rüdiger Safranski: Goethe und Schiller. Geschichte einer Freundschaft (Hanser Verlag) – veröffentlichen wir hier und heute, gleichsam als ›Vorabdruck‹, eine Rezension dieser Novität aus der Kritiker-Feder unseres Autors, Dr. Wolfgang Butzlaff (Kiel). Sie ist Teil des Sammelbandes mit dem Titel »Musensohn oder Rattenfänger. Goethe-Rezeption auf vier Ebenen«, dessen Erscheinen im Oktober 09 auch das Resümee einer lebenslangen Beschäftigung des erprobten Goethe-Spezialisten mit der Klassik anlässlich seines Geburtstags darstellt. Der Band wird im Rahmen einer festlichen Feierstunde zu Ehren des Jubilars/Autors in den Räumen der Schleswig-Holsteinischen Landesbibliothek am 31. Oktober 2009 präsentiert.

Die Dioskuren der deutschen Klassik

Verleger und Autoren werden es nicht gerade begrüßt haben, daß 2009 schon wieder Anlaß besteht, die Erinnerung an Schiller aufzufrischen. Sind nicht vor vier Jahren erst anläßlich seines zweihundertsten Todestages umfangreiche Biographien und erhellende Spezialstudien genug erschienen, um jetzt zum zweihundertfünfzigsten Geburtstag des Dichters auf sie zurückgreifen zu können? Hat nicht gerade Rüdiger Safranski mit dem Untertitel »Die Erfindung des deutschen Idealismus« 2004 in seinem Schillerbuch auch das gesamte geistige Umfeld neu aufgearbeitet und ausgebreitet? Innerhalb kurzer Zeit dürften doch kaum so viele bisher unbekannte Einzelheiten von Schillers Leben und Werk hinzugekommen sein, daß ein neues Gesamtbild gerechtfertigt wäre.

Wenn nun der Hanser Verlag trotzdem ein neues Buch von Safranski über die deutsche Klassik herausbringt, so scheint der Titel »Goethe & Schiller. Geschichte einer Freundschaft« tatsächlich etwas Neues zu versprechen. Aber schon bisher konnte keine reine Schiller- oder Goethe-Monographie darauf verzichten, das Verhältnis der beiden Dichter zueinander in aller Ausführlichkeit darzustellen. Safranski hat somit nichts anderes getan, als einen immer schon bekannten, allerdings zentralen Aspekt der Weimarer Klassik zu isolieren. […]

Thema: Autoren, Diskussion, Goethe, LeseProbe | Kommentare (0) | Autor:

Ankündigung: Der Familienkreis Jacobi/von Clermont. Bildnisse und Zeitzeugnisse (J. Wartenberg)

Donnerstag, 16. Juli 2009 19:18

Cover

Herausgegeben vom Goethe-Museum Düsseldorf
Anton-und-Katharina-Kippenberg-Stiftung
Mit einem Geleitwort von Volkmar Hansen
und einer Einführung von Gudrun Schury

Jan Wartenberg, verwandtschaftlich als ein Nachkomme Friedrich Heinrich Jacobis (1743-1819) in der Familientradition stehend und daher mit ihr bestens vertraut, sucht und sammelt seit 20 Jahren die Bilder Jacobis und seines weitläufigen familiären Umkreises. Dabei sind ihm einige Wiederentdeckungen geglückt.
Im Haus und Garten des äußerst kontaktfreudigen Philosophen, Dichters und Wirtschaftsreformers F. H. Jacobi, im Düsseldorfer Pempelfort, waren zahlreiche Vertreter der Empfindsamkeit und der deutschen Klassik zu Gast, mehrmals auch sein langjähriger Freund Goethe. Es entstanden Freundschaften mit Mitgliedern seiner Familie, insbesondere mit Jacobis Gattin Helene Elisabeth, geb. von Clermont, und über sie mit ihrer Verwandtschaft in Aachen und im holländischen Vaals. […]

Thema: Ankündigungen, Autoren, Goethe | Kommentare (0) | Autor:

LeseProbe: Wi(e)der die Juden. Judentum und Antisemitismus in der Publizistik aus sieben Jahrhunderten (F.J. Wiegelmann)

Donnerstag, 9. Juli 2009 21:33

Bsp.-Headline

Bsp.-Headline

::: Katalog-Buch zur gleichnamigen Wanderausstellung :::

Die ungeheuerlichen Verbrechen der Nationalsozialisten verstellen oftmals den Blick auf die Tatsache, dass Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit tief in unsere Geschichte zurückreichen. Die Publizistik hat in ihrer Berichterstattung über Jahrhunderte hinweg oftmals ein demütigendes, negatives Judenbild gezeichnet und so mit dazu beigetragen, den Boden für die Verbrechen des Dritten Reiches zu bereiten. Diese Entwicklung, von den frühen Flugblättern des Mittelalters bis hin zur Judenhetze im »Stürmer«, wird anhand beispielhafter Veröffentlichungen erläutert und gezeigt. Dem Versuch der Jüdischen Presse, den Verleumdungen und der Judenfeindlichkeit zu begegnen, ist ein eigenes Kapitel gewidmet. […] […]

Thema: Autoren, LeseProbe | Kommentare (0) | Autor:

LeseProbe: Bidney – A Poetic Dialogue with Adam Mickiewicz

Sonntag, 5. Juli 2009 17:14

Cover - BidneyThe Steppes of Akerman (Adam Mickiewicz)

Into the wide expanse I plunge, waterless ocean:
Deep in the grass the wagon dips, rolls like a boat.
Amid the bending waves, flowers, it seems to float,
Avoiding coral islands, weeds, in winding motion.

Darkening in the west – no hill, path, will appear.
I stare into the sky, at every guiding star.
Is that the rising dawn? A shining cloud afar?
The Dniestr – Akerman country lighthouse – it is near.

Stop! Ah, so quiet. Listen! Hear the calling cranes
(Fleeing the hawk, they seek invisibility);
Butterflies’ moving wings in grass upon the plains;

A snake, slippery-breasted, bends the greenery.
In such a quiet, I, excited, take some pains
To hear my homeland’s call … Let’s go. No home for me. […]

Thema: Autoren, LeseProbe | Kommentare (0) | Autor: